IRLEN Symptome

Lichtempfindlichkeit
Unbehagen, Nervosität, Erschöpfung durch Neonlicht, helles Licht, glänzendes Papier, helles Sonnenlicht. Probleme, sich bei heller Beleuchtung zu konzentrieren / zu arbeiten. Nachts wird Autofahren vermieden.

Leseprobleme
Text ist schwer erkennbar, kann sich bewegen, verschwimmen, verdoppeln, verschwinden, vibrieren, pulsieren o.ä. Buchstaben, Worte, Zahlen oder Noten werden nicht zusammenhängend wahrgenommen.

Schreibprobleme 
Schriftbild geht auf und ab, Abstände zwischen Buchstaben und Wörtern sind nicht gleichmäßig, Buchstaben werden in unterschiedlicher Größe geschrieben.

Konzentrationsstörungen und leichte Ablenkbarkeit
Probleme bei der Konzentration während des Lesens oder Arbeitens. Schwierigkeiten, eine Aufgabe zu erledigen ohne häufige Pausen einzulegen, wegzuschauen, zu träumen, „herumzuzappeln“. Dadurch Müdigkeit, Erschöpfung, Reizbarkeit, Überforderung.

Stress oder Erschöpfung
Stress, Anspannung, Erschöpfung, Müdigkeit und / oder Kopfschmerzen beim Lesen, beim Arbeiten am Computer oder bei anderen Aktivitäten, die genaues Hinsehen erfordern.

Schlechte Tiefenwahrnehmung / Dreidimensionales Sehen
Probleme, Entfernungen oder räumliche Beziehungen richtig einzuschätzen. Dies kann zu Unsicherheiten beim Rolltreppen fahren, Treppen steigen, beim Ballsport oder Auto fahren führen.

Beobachtung sich bewegender Objekte
Mit den Augen etwas verfolgen können. Schwierigkeiten beim gleichmäßigen Lesen / Verfolgen eine Schriftreihe oder von Objekten in der Umwelt. Schwierigkeiten beim visuellen Verfolgen fahrender Autos, Scrollen am Bildschirm, beim Fernsehen oder dem Lesen von Untertiteln bei Filmen.

Körperliche Beschwerden
Kopfschmerzen / Migräne, Magenschmerzen, Übelkeit, Unwohlsein, Schwindel oder Stress bzw. Temperamentsausbrüche durch visuelle Eindrücke bzw. Überlastung.



Die Symptome treten in unterschiedlicher Kombination und Intensität auf.

Print this page Seite drucken

Symptom-Beispiele:








© 2018 Sarah Ellen Luh